Seminar-Workshop: Erfolgsfaktor Leistungsbeschreibung in Logistik & Transport

Die Leistungsbeschreibung ist – i.d.R. als Anlage zum Transport- oder Logistikrahmenvertrag – idealtypisch Garant für die optimale Umsetzung der vertraglichen Pflichten von Auftraggeber und Dienstleister und somit für eine funktionierende Logistik. Erfolgreiche Verträge kennzeichnet dabei die reibungslose Verzahnung der logistischen und fachjuristischen Bestandteile von Leistungsbeschreibung und Vertrag. Schwachstellen werden in der Praxis häufig zu spät erkannt – z.B., wenn nachträgliche Änderungen nicht durchgesetzt werden können, sich ein Vertragspartner nicht an die vereinbarten Pflichten hält oder wichtige Punkte ganz einfach nicht gesehen werden.

Seminarablauf

Im ersten Teil des Seminar-Workshops werden die logistisch-betriebswirtschaftlichen und fachjuristischen Grundlagen optimierter Leistungsbeschreibungen erläutert und an praktischen Beispielen dargestellt. Hierzu zählen insbesondere die Einordnung der Leistungsbeschreibung in den Rahmenvertrag sowie die optimierte Abbildung vertragsrelevanter Schnittstellen von Logistik, Technik und IT. Anschließend wird anhand der zehn wichtigsten „Dos and Don’ts“ praxisorientiert herausgearbeitet, an welchen Stellen Sie zur Optimierung Ihrer Leistungsbeschreibungen ansetzen können. Bereits wenige gezielte Maßnahmen unserer Best Practice-Gestaltungsmatrix führen hier zu messbar besseren Ergebnissen.

Im zweiten Teil des Seminar-Workshops wenden Sie die erworbenen Kenntnisse direkt an einem Schwerpunktfall aus der Praxis an. Dabei steht die Gestaltung, Argumentation und Durchsetzung besonders kritischer Regelungspunkte im Fokus.

Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, intensiv auf Fragen der Teilnehmer einzugehen. Zusätzlich haben Sie die Gelegenheit, im Vorfeld bestimmte logistische Situationen hereinzugeben, die anonymisiert aufgearbeitet und unter Best Practice-Gesichtspunkten gelöst werden.

09:00 Uhr – 10:45 Uhr

I Einführung in die Thematik
I Einordnung der Leistungsbeschreibung in den Rahmenvertrag
I Typischer Aufbau und Inhalte von Leistungsbeschreibungen

10:45 Uhr – 11:00 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr – 12:30 Uhr

I Rechtscharakter und rechtliche Wirkung der Leistungsbeschreibung
I Optimierte Abbildung der Schnittstellen Logistik/Technik/IT
I Die 10 wichtigsten „Dos & Don´ts“ / Best Practice-Gestaltungsmatrix

12:30 Uhr – 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr – 15:30 Uhr

I Fortsetzung „Dos & Don´ts“ / Best Practice-Gestaltungsmatrix
I Bearbeitung einer Leistungsbeschreibung in Arbeitsgruppen

15:30 Uhr – 15:45 Uhr

Kaffeepause

15:45 Uhr – 17:30 Uhr

I Diskussion der Arbeitsgruppenergebnisse
I Anwendung von Verhandlungstechniken zur Argumentation von spezifischen Regelungspunkten einer Leistungsbeschreibung im Zwei-Parteien-Spiel

Referenten

Rechtsanwältin Anne Marhoffer-Beljuli
Rechtsanwältin bei der Gimmler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schwerpunktgebiete:
I Service Level Agreements mit Key Performance Indicators
I AGB für Transport und Logistik
I Vergütungsrecht
I Vertragschecks

Rechtsanwalt Karl-Heinz Gimmler
Geschäftsführender Gesellschafter
der Gimmler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
I Spezialanwalt für Kontraktlogistik- und Logistik-Outsourcingrecht
I Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
I Fachanwalt für Steuerrecht

Termin

31. Juli 2019 / 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Teilnahmegebühr

630,00 € (zzgl. 7 % MwSt.) – inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung (Mittagsbuffet + warme Getränke + kalte Getränke + Snacks)

Frühbucherrabatt

Bei Buchung bis zum 01. Juli 2019 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt i. H. v. 100,00 € netto.

Veranstaltungsort

Gimmler Logistik Stiftung gGmbH
In den Sieben Morgen 1c
56077 Koblenz
Tel.: +49 261 134 9660
E-Mail: info@gimmler-gruppe.com

ONLINE-ANMELDUNG>>

Wir freuen uns auf Sie!